decorative background image

Hersteller Roco

Baureihe 290

Allgemein

Allgemein

  • Favorit: Nein
  • Bezeichnung: 290
  • Art: Rangierlok
  • Lagerort: Keller
  • Inventar Nr.: 303
  • Bewertung: 2/5

Wert

  • Zustand: Gut
  • Limitiert: Nein
  • Sonderedition: Nein
  • Originalverpackung vorh.: Ja

Modell

  • Fahrzeugnummer: 290 262-5
  • Epoche: IV (1970-1990)
  • Nenngröße: H0
  • Spurweite: Spur H0
  • Farbe Gehäuse: altrot
  • Material: Rahmen Metall/Gehäuse Kunststoff

Hersteller

  • Hersteller: Roco
  • Artikelnr.: 4154A

Status

Status

  • Status: im Besitz
  • Stückzahl: 1 Stk.

Gekauft

  • Kaufpreis (Stk.): 34,50 €
  • Gesamtkaufpreis: 34,50 €
  • Schätzwert (Stk.): 50,00 €
  • Gesamtschätzwert: 50,00 €
  • Wertsteigerung: 44,93 %

Weitere Informationen

  • Lok Archiv Nr.: 27

Modell

Merkmale

  • Beleuchtung: Glühlampe
  • AC-Teststrecke: ja
  • Farbe Fahrgestell: graubraun RAL 8019
  • Spitzensignal: Dreilicht - fahrtrichtungsabhäning
  • Schlusslicht: nein

Weitere Merkmale (1)

  • Federpuffer: Nein
  • Gealtert: Nein
  • Innenbeleuchtung: Nein
  • Vorbildgetreu Lackierung: Ja
  • Vorbildgetreu Beschriftung: Ja

Weitere Merkmale (2)

  • Eingesetzte Fenster: Ja
  • Inneneinrichtung: Nein
  • Geräuschelektronik: Nein

Physikalische Eigenschaften

  • Länge: 165,0 mm

Technik (1)

  • Stromsystem: ML-GS/DC Umbau
  • Achsen: DC-Achsen
  • Digitalsystem: nein, analog
  • Kupplung(en): Bügelkupplung

Technik (2)

  • Angetriebene Achsen: 4 Stk.
  • Anz. Haftreifen: 2 Stk.
  • Motor mit Schwungmasse: Ja
  • Direktsteuerung möglich: Nein

Vorbild

Merkmale

  • Hersteller: MaK Maschinenbau Kiel
  • Bahngesellschaft: Deutsche Bundesbahn (DB)
  • Baureihe: V 90/290/294/296
  • Anzahl hergestellt: 408
  • Herstellernummer: 1000560
  • Baujahr von: 1.966
  • Baujahr bis: 1.969
  • Ausmusterung: 2.009
  • Internet-Link: https://de.wikipedia.org/wiki/DB-...

Physikalische Eigenschaften

  • Länge: 14,32 m
  • Breite: 3,12 m
  • Gewicht: 80,00 t

Technik

  • Spurweite: Normalspur (1435 mm)
  • Achsfolge: B'B'
  • Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h
  • Leistung: 800 kW
  • Anfahrzugkraft: 236 kN

Technik (Diesellokomotive)

  • Leistungsübertragung: hydrodynamisch
  • Motorentyp: MTU MB 12 V 652 TA
  • Anz. Motoren: 1 Stk.
  • Tankinhalt: 3.200,00 l

Beschreibung Modell


Die Lok wurde nach Kauf auf ML-GS/DC umgebaut und auf einer Seite die komplette Pufferbohle erneuert.

Wartung/Reparatur/Umbauten:

2008-04-20: vordere Kupplung geklebt
2008-07-25: Schleifer neu befestigt.
2008-12-09: Abschmieren, 20 Min. Testfahrt (vor-und rückwärts je 10 Min.)
2011-12-31: 20 Min. Testfahrt auf Rollenprüfstand (vor-und rückwärts je 10 Min.)
2019-11-28: Roco-Motor gegen 5.pol.-Motor mit Schwungmasse und Silikonschlauchantrieb getauscht.
2020-01-01: erfolgreiche Testfahrt auf Testkreis

Beschreibung Vorbild


Achsfolge B' B'
max. v 70/80 km/h
Triebwerk Diesel-Hydraulischer Antrieb
D Treibrad 1100 mm
Achsstand 9500 mm
Länge über Puffer 14000/14320 mm
Leistung 1100 PS
Leistung 810 kW
Anfahrzugkraft 231,5 kN
Dienstgewicht 77/78,8 t
Reibungslast 77/78,8 t
Fahrmotor Typ MTU MB 12 V 652 TA
SIFA j
Indusi j
Baujahr 1964
Drehgestellachsstand 2500 mm

Für den schweren Rangierdienst entwickelte die MaK 1963 in Zusammenarbeit mit dem BZA München die Baureihe V 90, um eine schwere Rangierlokomotive zu schaffen, die auch längere und schwerere Züge ungeteilt abzudrücken vermochte. 1964 begann die Auslieferung von zunächst 20 Vorauslokomotiven, denen später insgesamt 387 Serienmaschinen folgten. Eine weitere Maschine ging an die Bundeswehr und erhielt die Nummer V 90 999. Auf einem aus durchgehenden Doppel-T-Trägern mit Querträgern bestehenden Rahmen sind die Vorbauten in Stahlleichtbauweise aufgeschraubt. Zusätzliche Graugußgewichte erhöhen das Reibungsgewicht. Der vordere, längere Vorbau verfügt über eine Schiebehaube, um so maximale Zugänglichkeit zum darunter befindlichen Dieselmotor, dem Vorwärmgerät und der Kühlanlage zu erreichen. Auch die anderen Aggregate sind durch verschiedene Klappen und Türen gut erreichbar. Im hinteren, kürzeren Vorbau befinden sich Kraftstofftank, Luftbehälter, Batterie, Schaltschrank und Lichtmaschine. Die Drehgestelle sind aus Kastenprofilen geschweißt , über zwei im Rahmen eingeschweißte Türme werden die Zugkräfte übertragen. Der Motor ist identisch mit dem in der V 10020 verwendeten 1000 kW-Motor, jedoch hier auf 810 kW gedrosselt. Das Führerhaus ist auf Gummileisten auf dem Rahmen gelagert und verfügt über zwei identische Bedienpulte für beide Fahrtrichtungen. Eingesetzt wurden die V 90 im gesamten Bundesgebiet auf größeren Rangierbahnhöfen. Ab 1974 wurde eine weitere Serie mit einer Leistung von 1030 kW als Baureihe 291 bestellt. Einige Maschinen sind mit einer Funkfernsteuerung ausgerüstet und werden als 294 bezeichnet.

Lebenslauf:

__.__.1972 Auslieferung an DB - Deutsche Bundesbahn "290 262-5"
06.03.1972 Abnahme
01.01.1994 => DB AG - Deutsche Bahn AG, GB Traktion "290 262-1"
__.__.1997 Umbau [Ausrüstung mit Funkfernsteuerung]
26.03.1997 Umzeichnung in "294 262-1"
01.01.1998 => DB AG - Deutsche Bahn AG, GB Ladungsverkehr "294 262-1"
01.07.1999 => DB Cargo AG "294 262-1"
01.09.2003 => Railion Deutschland AG "294 262-1"
__.__.2005 Umbau durch DB Fahrzeuginstandhaltung GmbH, Werk Cottbus [Remotorisierung mit MTU-Motor 8V 4000 R41; Umlaufgeländer]
01.09.2005 Umzeichnung in "294 762-0"

Anmerkungen


Weitere Infos:

Stationierung:

BD: Köln
Bw: Köln-Nippes
Aw: Bremen

Betriebsanleitung:
Zurüstteile: in OVP

Internet-Links:

http://www.loks-aus-kiel.de/index.php?nav=1406157&lang=1&id=11768&action=portrait
https://www.revisionsdaten.de/tfzdatenbank/tfz_detail.php?sa&id=-69908267&fahrzeugsuche=290+262&art=1&such_start=0